Der schnells­te Weg zu Ihrem Recht

Sei­ne Rech­te durch­zu­set­zen ist mit uns ganz leicht. Ein­fach den Unfall-Fra­ge­bo­gen aus­fül­len. Ob online auf den nächs­ten Sei­ten oder auf Ihre Anfor­de­rung per Post spielt dabei kei­ne Rol­le. Wäh­len Sie den Weg der Kom­mu­ni­ka­ti­on, der Ihnen per­sön­lich am liebs­ten ist.

Selbst­ver­ständ­lich garan­tie­ren wir für einen ver­trau­li­chen und siche­ren Umgang mit Ihren Unter­la­gen. Egal, für wel­chen Post­weg Sie sich ent­schei­den.

Auch im Fal­le eines Unfalls mit Per­so­nen­scha­den küm­mern wir uns um Ihre Schmer­zens­geld­an­sprü­che.

Soll­te der Fall ein­tre­ten, dass es am Unfall­ort zu einer gericht­li­chen Aus­ein­an­der­set­zung mit der geg­ne­ri­schen Ver­si­che­rung kommt, wer­den wir selbst­ver­ständ­lich auch vor Ort für Sie tätig.

Schau­en Sie uns ruhig auf die Fin­ger

Sobald uns alle nöti­gen Unter­la­gen vor­lie­gen, erhal­ten Sie von uns Zugang zu der von uns bear­bei­te­ten Hand­ak­te. Die­se errei­chen Sie über eine siche­re, TÜV-zer­ti­fi­zier­te Inter­net-Ver­bin­dung. So kön­nen Sie rund um die Uhr und über­all per Inter­net

  1. mit uns kom­mu­ni­zie­ren
  2. den Sach­stand Ihrer Unfall­ab­wick­lung ein­se­hen
  3. sämt­li­che Kor­re­spon­denz ein­se­hen.

Um die Abwick­lung noch wei­ter zu beschleu­ni­gen, kor­re­spon­die­ren wir mit den Ver­si­che­rern fast aus­schließ­lich auf elek­tro­ni­schem Wege. Sie kön­nen uns aber selbst­ver­ständ­lich auch jeder­zeit tele­fo­nisch errei­chen.